Über die Zeitschrift

Berliner Debatte Initial ist ein deutschsprachiges sozial- und geisteswissenschaftliches Journal. Es erscheint viermal jährlich und wird im Potsdamer Wissenschaftsverlag WeltTrends verlegt. Herausgeber der Zeitschrift ist der Verein Berliner Debatte Initial e.V.

Jede Ausgabe widmet sich einem Schwerpunktthema und enthält außerdem einen allgemeinen Teil mit weiteren Artikeln sowie Besprechungen und Rezensionen.

Das Themenspektrum von Berliner Debatte Initial reicht von der Transformations- und Osteuropaforschung, die in den 1990er Jahren den Schwerpunkt bildete, über ideengeschichtliche, philosophische, sozialtheoretische und kultursoziologische Fragestellungen bis zu aktuellen gesellschaftspolitischen Debatten und Zeitgeist-Themen. Damit wendet sich das Journal an eine breite, interdisziplinär interessierte Leserschaft mit der Absicht, die sozioökonomischen, politischen und kulturellen Wandlungsprozesse in Deutschland, Europa und der Welt kritisch zu reflektieren und öffentliche Debatten über sie anzustoßen.